Prepaid-Karte für Italien – viel Datenvolumen für wenig Geld

von Michael

Mit einer Prepaid-Karte lässt sich im Italien Urlaub auch im Jahr 2022 viel Datenvolumen für wenig Geld bekommen. Denn die Karten lokaler Mobilfunkanbieter versprechen eine bessere Netzabdeckung, die den datenhungrigen Campern ein frohes Surfvergnügen ermöglichen.

Wer schon eimal im WLan des Campingplatzes oder in der überlaufenen Funkzelle mit allen anderen Touristen unterwegs war, kennt das Leid. Ganz besonders in den großen italienischen Urlaubszentren wie z.B. Marina id Venezia oder Union Lido, kommt es schnell zum Wunsch, eine lokale Prepaid-SIM-Karte einsetzen zu können. Am Besten mit einem persönlichen WLan-Hotspot, den wir im Wohnwagen installiert haben. Oder mit Starlink für Wohnmobile und Wohnwagen.

Internet für den Campingplatz
Internet mit Starlink für Wohnmobile

Welche Anbieter es gibt, was diese kosten und wie man heute an solch eine Prepaid-Karte für Italien kommt, erklärt dieser Artikel.
Ganz wichtig! Wir nutzen heute keine Telefonanrufer mehr über eine ausländische Nummer. Heute macht man doch WhatsApp Video Call und FaceTime und das geht über Datenvolumen.

Diese Mobilfunkanbieter verkaufen euch italienische Prepaid-Karten

  • Wind
  • Vodafone
  • TIM
  • Iliad

WIND

In Italien ist WIND unser persönlicher Spitzenreiter für den Mobilfunk, denn die meisten deutschen Urlauber werden auf Vodafone oder TIM (Telekom) geschaltet, was eine gigantische Netzleistung bedeutet, die bereitzustellen ist. Wir nutzen daher den lokalen Anbieter WIND, der bereits seit 1997 in Italien aktiv ist. Folglich haben die Tarife ein wirklich unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Demgegenüber Deutschland auch noch zu einem wirklich unglaublich guten Preis!

Tarif: Internetkarte

  • Telefonanrufe: keine
  • Datenvolumen: 100 GB
  • Netz: LTE, 5G
  • Laufzeit: 3 Monate
  • Preis: 19,99 €

Tarif: Internetkarte 200

  • Telefonanrufe: keine
  • Datenvolumen: 200 GB
  • Netz: LTE, 5G
  • Laufzeit: 3 Monate
  • Preis: 24,99 €

Vodafone

Zu den Giganten am Mobilfunkmarkt gehört selbstverständlich Vodafone und bietet euch ebenfalls die Möglichkeit, eine Prepaid-Karte für Italien zu kaufen. Vodafone verfügt über ein sehr gut ausgebautes Netz in allen Regionen Italiens. Dennoch hilft auch hier der Blick auf die Karte mit der Netzabdeckung.

Tarif: Infinito

  • Telefonanrufe: unlimitiert
  • Datenvolumen: unendliche GB
  • Netz: LTE, 5G
  • Laufzeit: 1 Monat mit SmartPay zum aufladen
  • Preis: 29,99 € + 6,99 € Aktivierung

TIM

TIM verfügt neben WIND über eins der besten Netze in Italien. Dennoch möchten wir noch einmal hervorheben, dass T-Mobile / Telekom ihr Roaming über diesen Anbieter abwickelt und so diverse Engpässe in großen Ballungszentren auftreten können.

Tarif: TIM Tourist

  • Telefonanrufe: 200 Minuten
  • Datenvolumen: 15 GB
  • Netz: LTE
  • Laufzeit: 1 Monat
  • Preis: 20,00 €

Iliad

Auch Iliad hat sich von einem sparsamen Mobilfunkanbieter zu einem wahren Daten-Monster entwickelt. Deswegen gibt es Datenpakete im Bereich der 100 GB und mehr, die das Surfen in Italien noch unbeschwerlicher werden lässt.

Tarif: GIGA 80

  • Telefonanrufe: unlimitiert
  • Datenvolumen: 80 GB
  • Netz: LTE, 5G
  • Laufzeit: 1 Monat
  • Preis: 7,99 € + SIM Karte für 9,99 €

Tarif: DATI 300

  • Telefonanrufe: keine
  • Datenvolumen: 300 GB
  • Netz: LTE, 5G
  • Laufzeit: 1 Monat
  • Preis: 13,99 € + SIM Karte für 9,99 €

Netzabdeckung der Prepaid Mobilfunkanbieter

Aber bevor nun direkt eine Prepaid-Karte für Italien gekauft wird, musst du dich mit der Netzabdeckung auseinandersetzen. Denn nur mit einem guten und verfügbaren Netz, ergibt das beste Prepaid-Angebot überhaupt Sinn.

Folgende Webseiten geben einen guten Überblick:

Deine Prepaid-Karte für Italien kaufen

Um eine SIM-Karte zu erwerben, musst du beweisen, dass du du bist ;-) Kurz gesagt, ein persönliches Ausweisen und somit verifizieren deiner Identität ist wie überall in der EU verpflichtend. Dennoch ist der Erwerb einer lokalen Prepaid-Karte für Italien in touristischen Gebieten recht einfach. In der Nähe des Campingplatzes gibt es in der Regel immer einen Handyladen, in dem jemand mit guten Sprachkenntnissen in Englisch oder Deutsch arbeitet und das Procedere bereits kennt.

Sobald du diese Hürde genommen hast, kannst du dir meist die App des Anbieters herunterladen und im nächsten Jahr das Guthaben selbst aufladen. Wir machen dies mit der WIND App, die es auch in englischer Sprache gibt!

Alternativ gibt es auch heute noch Dienstleister, die diese Karten online verkaufen und euch nach erfolgter Verifizierung per Post zuschicken. Folglich steht das Datenvolumen bereits beim Übertritt der Grenze bereit.


Diese Artikel der Serie könnten dich auch interessieren

You may also like

Hinterlasse einen Komentar