Klimaanlage für Wohnwagen und Reisemobile

von Michael

Kaum wird es wieder wärmer, steht die Frage nach der Klimaanlage für Wohnwagen im Raum. Welches Modell kühlt den Wohnwagen guter herunter, ist leise und kostet möglichst wenig? Die Split Klimaanlage ist eine gute Option für das zeitweise herunterkühlen des Wohnwagens.

Wenn dein Wohnwagen oder Reisemobil ab Werk keine Klimaanlage hat, steht das Thema nachrüsten an. Neben der Dachklimaanlage und der Staukastenklimaanlage (unsere Einbauanleitung mit Video) gibt es auch eine Split-Klimaanlage, die ins Fenster gehängt wird. Darüber hinaus existieren kleine Lösungen, die in die Kategorie Ventilator mit Eiswürfeln fallen, meist mit bescheidenem Ergebnis. Vor der Anschaffung steht die entscheidende Frage nach der Zuladung.

Zuladung am Wohnwagen beim Einbau einer Klimaanlage

Ein kalter Wohnraum im Wohnwagen oder Reisemobil ist für Mensch und Tier einfach nur herrlich. Dieses Klima verheißt eine geruhsame Nacht. Bevor über das Pro und Contra einer Klimaanlage gesprochen wird, ist die Zuladung wieder ein Thema. Ein solches Gerät bedeutet mehr Gewicht im Wohnwagen. Und diese bedeutet weniger Zuladung für andere Freizeitgegenstände. Da kommen schnell 30kg Gewicht zusammen.

Verträgt dein Wohnwagen oder Reisemobil ein permanentes Zusatzgewicht von 30kg?

Wenn du diese Frage mit Ja beantworten kannst, dann solltest du über dieses Investment für eine feste Installation nachdenken. Sonst ist eine portable Lösung sinnvoll. Eine Split-Klimaanlage ist ggf. nicht so leistungsfähig wie eine integrierte, aber kann außerhalb der Saison ausgeladen werden.

Die Split-Klimaanlage für Wohnwagen

Im Bereich der Klimaanlagen für Wohnwagen und Reisemobile gibt es die Eurom 2401 und die Mestic Spa-3000. Dabei handelt es sich um Split-Klimaanlagen. Wir nutzen die Eurom bereits seit 2018 in Kroatien und Italien zur Hauptsaison. Der größte Vorteil ist die Möglichkeit, das Gerät im Sommer dabei zu haben und sonst zu Hause lassen zu können. Ebenso kann diese im Auto transportiert werden. Das spart Gewicht im Wohnwagen!

Aufbau der Split-Klimaanlage

Eine Split-Klimaanlage besteht, wie der Name schon sagt, aus zwei Modulen. Die sind mit einem Schlauch verbunden, der das Kältemittel zwischen beiden Einheiten zirkulieren lässt. Außerhalb des Wohnwagens sitzt der Teil, der die Hitze aus dem Kältemittel an die Umgebung abgibt. Innen ist die Steuereinheit ebenso mit einem Ventilator, die für Kälte im Wohnwagen sorgt.

Montage am Wohnwagenfenster

Mitgeliefert sind ein paar Haltebleche, die beide Teile auf unterschiedlichen Ebenen halten. Sie sitzen auf dem breiten Fensterrahmen und werden mit zwei Abstandhaltern in Position gehalten. Zum Schluss noch das Fenster schließen und fertig ist die Klimaanlage. Dies ist in weniger als 10 Minuten zu bewerkstelligen. Mit etwas Übung.

Leistungsfähigkeit

So eine Kühlung für ca. 400 – 500 € kann den Wohnwagen um gut 10 Grad und mehr senken. Bei 32 Grad Außentemperatur sind durchaus 22 Grad Innentemperatur drin. Ob man das möchte, ist eine andere Frage. Dafür muss die Anlage aber fast durchgängig, mindestens aber 4 Stunden vor dem Schlafen gehen eingeschaltet sein. Ebenso muss die Anlage auch in der Nacht auf niedriger Temperatur laufen. Des Wohnwagen heizt die Luft im inneren durch Restwärme der Außenhülle leider sehr schnell auf. So etwas trifft aber auf alle Klimaanlagen zu!

Preis Leistung passt defintiv!

Unsere Erfahrung von Zeltnadel

Eckdaten der Eurom 2401

Hersteller: Eurom
Kühlleistung: 700 Watt
Stromaufnahme: 1,53 Ampère – ideal für Campingplätze
Verbrauch: 450 Watt pro Stunde
Anschluss: 230V
Geräuschpegel: Innen <45-<49.8 dBA, Aussen <52-<58.0 dBA
Gewicht: Innengerät: 6,7Kg / Aussengerät: 12,7Kg
Abmessungen Innenteil: B 39,5 x H 36 x T 18cm / Aussenteil: B 43,5 xH 41 xT 20cm

Die Lautstärke der Klimaanlage

Ein echtes Manko ist die Geräuschentwicklung einer Klimaanlage. Integrierte und teure Modelle sind meist leiser als das Split-Modell. Wenn die Anlage im inneren auf geringerer Leistung läuft, ist die Lautstärke erträglich und man kann gut dabei schlafen. Außen sind diese Geräte immer etwas geräuschvoll und können für Unmut bei den Nachbarn sorgen. Leider ist ein Konsens zwischen Befürwortern und Gegnern nicht immer leicht. Denn die Gegner sitzen den ganzen Tag auf der Parzelle und fühlen sich (zu Recht) gestört. So eine Klimaanlage muss leider mehrere Stunden im Voraus laufen.

Unser Fazit – kaufen!

Für eine günstige Klimaanlage ist die Split von Eurom ein sehr gute Anschaffung, die nur zur heißen Jahreszeit mitgenommen werden muss. Sollte Geld und Gewicht kein Problem sein, empfehlen wir immer eine fest eingebaute Anlage. Alle anderen Klimageräte, die mit Eiswürfeln funktionieren, tragen nur Feuchtigkeit in den Wohnwagen, ohne wirklich zu kühlen.

You may also like

Hinterlasse einen Komentar