Die besten Töpfe fürs Camping

von Michael

Du stellst dir die Frage, welches die besten Töpfe fürs Camping sind? Die Auswahl ist groß und die Preisunterschiede riesig. Doch was sind eigentlich die perfekter Töpfe, die im Wohnwagen oder Reisemobil mit euch unterwegs sein sollten?

Grade zu Beginn der Saison oder als „Neucamper“ stehen viele Anschaffungen auf der Agenda. Auch in der Küche soll es komfortabel zugehen. Nach Möglichkeit soll auf demselben Nivea wie zu Hause gekocht werden. Hierfür bieten alle Campingausrüster eine Vielzahl an Kochgeschirr an. Es muss aber nicht zwangsläufig Camping drauf stehen.

Was macht wirklich gute Töpfe im Wohnwagen aus?

Vor der Anschaffung steht die Frage, was machen gute Töpfe fürs Camping aus. Denn die schweren Modelle aus der heimischen Küche fallen meist durch Gewicht und Größe auf. Hier müssen andere Modelle her.

Die Ansprüche an einen Topf für den Wohnwagen sind folgende:

Größe

Wer einmal versucht hat, für 4 Personen Spaghetti im Wohnwagen zu kochen, wird schnell eine Mindestgröße für einen Kochtopf fordern. Im Wohnwagen und im Reisemobil ist für Töpfe meistens ausreichend Platz. Geschickt gestapelt können kleinere Töpfe in größere gestellt werden. Einzig bei deinen Wanderungen mit Zelt darf der Topf nicht zu groß sein. Oder du trägst ihn als Helm.

Gewicht

Im Wohnwagen wird alles auf die Waage gelegt. Jedes Kilo, dass eingespart werden kann, steht für eine Freizeitausstattung zur Verfügung. Töpfe sollten also möglichst leicht ausfallen, um dauerhaft im Wohnwagen mitreisen zu dürfen. Schwere Modelle mit dicken Sandwichboden sind die falsche Wahl.

Kompaktes Maß

Groß und dennoch kompakt. Ein faltbarer Topf wäre perfekt! Doch wer einmal mit faltbaren Eimern gearbeitet hat, möchte ungerne heißes Wasser darin erhitzen und dieses beim unbeabsichtigten zusammenfalten über den Herd verschütten. Kompakt bedeutet in in diesem Fall, stapelbare Töpfe, mit ggf. abnehmbaren Griffen.

Tauglich für Gas

Im Reisemobil zieht langsam das Induktionskochfeld ein. Doch die Regel sind Kochfelder mit Gas. Töpfe sollten demnach aus Metall sein und einen möglichst dünnen Boden haben. Dicke Sandwichböden dauern einfach zu lange zum aufheizen.

Preis

Wer einmal im Campinggeschäft war, wundert sich nicht mehr über hohe Preise und fragwürdige Qualität. Sicher gibt es für gutes Geld wunderbare Produkte, doch ein gutes Topfset fürs Camping muss nicht 80 € und mehr kosten.

Die besten Töpfe fürs Camping kommen von IKEA!

Unser Favorit für die besten Töpfe fürs Camping sind die ganz billigen für die erste Wohnung! Sie heißen aktuell ANNONS und bestehen im Set aus 3 Töpfen und 2 Deckeln. Es gibt 2 Deckel aus wirklich robusten Glas. Die Töpfe sind aus Edelstahl und haben einen leichten Sandwichboden und kommen auf unter 1,9kg Gesamtgewicht.

  • 0,9-l-Kasserolle
  • 1,7-l-Kasserolle mit Deckel
  • 2,8-l-Topf mit Deckel

Der Preis mit 15 – 20 € bei Amazon oder Ikea ist sensationell günstig. Selbst, wenn man sich später noch einmal neu entscheiden möchte (was wir seit 5 Jahren nicht getan haben), wird hier keinen Fehlkauf tätigen.

You may also like

Hinterlasse einen Komentar