Die perfekten Burger Buns vom Grill

von Michael

Auf dem Campingplatz wird viel gegrillt und die Liebhaber des Burgers suchen oftmals die perfekten Burger Buns vom Grill. Warum vom Grill? Weil es im Supermarkt meist nur die pappigen Buns gibt und im Wohnwagen kein Grill vorhanden ist. So kannst du auf dem Campingplatz die perfekten Buns und Brötchen auf dem Grill backen.

Jeder kennt es, im Wohnwagen oder Reisemobil befindet sich kein Backofen. Brötchen werden in der Pfanne oder auf dem Grill aufgebacken. Richtiges Brot oder frische Brötchen gibt es nur beim Bäcker. Sobald man etwas weiter draußen ist, kann es mit gutem Backwerk schon einmal kritisch werden.

Aus diesem Grund habe ich experimentiert und einen einfachen Weg gefunden, wie du perfekte Burger Buns oder Brötchen auf dem Grill backen kannst. Selbstverständlich funktioniert dies nicht mit jedem Grill. Die Freunde offenen Grills ohne Deckel müssen sich wohl nach einem anderen Grill in der umsehen. Erfahre hier, welcher Grill-Typ genau richtig für dich ist.

Zutaten für den Teig der perfekten Burger Buns vom Grill

  • 200 ml warmes Wasser
  • 4 EL Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 35 g Zucker
  • 8 g Salz
  • 80 g weiche Butter
  • 500 g Mehltyp 550
  • 1 Ei

Zutaten für die Glasur der Buns vom Grill

  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 2 EL Wasser
  • Sesam

Diese Geräte benötigst du für die Zubereitung

Für einen guten Teig und ein gutes Backergebnis sind folgende Gerätschaften aus dem Wohnwagen nötig. Die Backauflage für den Grill ist hier extrem wichtig, da der Teig sonst durch die starke Hitzeentwicklung von unten verbrennt.

  • Handrührer mit Knethaken (oder per Hand kneten)
  • Rührschüssel
  • Waage
  • Geschirrtuch zum abdecken
  • Backauflage für den Grill – Pizzastein
  • Grill mit Kugel oder Deckel inkl. Thermometer

Das Rezept für die perfekten Burger Buns vom Grill

Stelle die Rührschüssel bereit und gebe das warme Wasser und die Milch hinein. Danach den Zucker und die Hefe. Frische Hefe ist perfekt, kann jedoch auch durch Trockenhefe ersetzt werden. Wer hat schon ständig frische Hefe im Reisemobil?

Das alles 5 Minuten stehen lassen, damit die Hefe mit ihrer Arbeit beginnen kann.

Danach kommen die restlichen Zutaten des Teiges in die Schüssel: Mehl, Salz, ein Ei und die Butter. Alles mit dem Handrührer oder den Händen gut verkneten, bis alles zu einem geschmeidigen Teig geworden ist.

Teiglinge formen und schleifen

Diesen wunderbaren Teig lässt du nun abgedeckt an einem warmen Ort für gut 1 Stunde gehen. Anschließend werden daraus die Teiglinge geformt. Dazu nimmt man 80g bis 90g Teig pro Bun/Brötchen.

Im folgenden beginnt die Kunst des Schleifens, damit die Buns/Brötchen auch nach oben und nicht nur zur Seite aufgehen. Alternativ können auch Burger-Ringe aus Metall genommen werden ;-)

Teiglinge gehen lassen

Sobald die Teiglinge geformt sind, heißt es noch einmal 45 Minuten Ruhe, damit die Hefe den Teil schön fluffig aufgehen lassen kann. Durch das Schleifen gehen diese nach oben auf. Anschließend kann mit dem Ei, Mich- und Wassergemisch der Sesam aufgestreut werden.

Burger Buns grillen

Während die Teiglinge gegangen sind, wurde der Grill bereits auf 180 Grand eingestellt. Bitte beachte, dass der Teig nicht direkt auf das Grillrost gestellt werden darf. Nur mit der Backauflage, die für genügend Abstand sorgt, verbrennen die Buns/Brötchen nicht. Ein Pizzastein kann eine gute Lösung sein.

Liegt alles auf dem Grill, dauert es 25-30 Minuten unter dem geschlossenen Deckel, bis die Buns oder Brötchen fertig sind. Die Temperatur etwas senken, damit die Buns nicht von unten verbrennen. Vorher wird sich ein herrlicher Duft von frischem Backwerk auf dem Campingplatz verteilen. ein echter Hochgenuss!

PS: Die Buns eignen sich auch gut als Brötchen für das Frühstück!

Guten Appetit!

You may also like

Hinterlasse einen Komentar