Reifendruck am Wohnwagen richtig einstellen

von Michael

Für die große oder kleine Fahrt in den Urlaub muss der Reifendruck am Wohnwagen oder Reisemobil richtig eingestellt werden. Dies ist für die Sicherheit genauso wichtig, wie auch für den Verschleiß und den Kraftstoffverbrauch. Wo sich die Angaben zum Reifendruck befinden und wie man diesen auch ohne Druckluft von der Tankstelle herstellt, beleuchtet diese Anleitung.

Die Reifen tragen das gesamte Gewicht des Wohnwagens und bedürfen eines entsprechenden Reifendrucks. Hersteller geben einen Druck von meist mehr als 2,5 Bar an. Welcher Reifendruck genau für den Wohnwagen zutrifft, steht auf der Tabelle am Fahrzeug. In unserem Fall befindet sich diese im Gaskasten. Ansonsten hilft das Internet!

Was passiert, wenn der Reifendruck nicht stimmt?

Um den Urlaub mit dem Wohnwagen oder Reisemobil genießen zu können, hilft ein Check vor Fahrtantritt oder auch bei Pausen. Sicher ist sicher. Denn wenn der Reifendruck am Wohnwagen zu gering ist, kann der Reifen einknicken und sich an diesen Stellen durchscheuern. So bekommt man auch einen neuen Reifen schnell kaputt. Ganz zu schweigen von einem hohen Kraftstoffverbrauch und einen schlechten Fahrverhalten.

Wie lese ich den Reifendruck am Wohnwagen korrekt ab?

Damit dies alles nicht passiert, hilft ein Blick auf den betreffenden Reifen am Wohnwagen oder Reisemobil. Jeder Reifen hat eine Nummer, die in der Reifendruck-Tabelle des Wohnwagenherstellers eingetragen ist. Zum Einen sieht man, welcher Reifen zugelassen ist und zum Anderen, welchen Reifendruck der Reifen benötigt.

In unserem Beispiel fahren wir einen 195 R 14 C, was sehr leicht am Reifen abzulesen ist. Anhand der Tabelle aus dem Gaskasten lässt sich folgendes ablesen. Für einen Wohnwagen mit zulässigem Gesamtgewicht von 1.800 kg ist ein Reifendruck von 4,5 bar erforderlich. Die Tabelle befindet sich auch in der Bedienungsanleitung vom Wohnwagen z.B. hier bei Bürstner.

Nicht vergessen, die 100 km/h Zulassung gilt nur für Reifen, die maximal 5 Jahre als sind. Ab Jahr 6 muss ein neuer Reifen her. Auch der Reservereifen“

Wie pumpe ich den Reifen am Wohnwagen auf?

Manchmal ist die Tankstelle zu weit weg oder der Druckautomat kann keine 4 bar und mehr in die Reifen drücken. Folglich ist der Besuch einer LKW Druckluftanlage eine gute Idee. Alternativ hilft die Fahrradpumpe von Decathlon bzw. Amazon! Ja, diese kann bis zu 10 bar drücken und verfügt über ein Autoventil. So kann man auch ohne Strom und Kompressor den Reifendruck am Wohnwagen bzw. Reisemobil ohne zusätzliches Gerät aufpumpen. Kleine Sporteinlage, da es durchaus ein paar Minuten dauert, von ganz leer auf 4,5 bar zu kommen. Nachpumpen ist eine Aufgabe von Sekunden.

Reifendruck mit der Fahrradpumpe einstellen

Wie kontrolliere ich den Reifendruck am Wohnwagen?

Zum Schluss bedarf es eine fortlaufenden Kontrolle des Reifendrucks. Wir nutzen dafür einen kleinen Druckprüfer, der auf dem Manometer den Reifendruck angibt. Für die moderneren Camper empfiehlt sich ein digitaler Reifendrucksensor zum nachrüsten. In den Autoreisen sind diese bereits Pflicht und warnen rechtzeitig bei auftretenden Druckverlust. Entsprechend besteht dann noch die Chance an den Rand zu fahren und das Problem zu lösen, bevor der Reifen bis auf die Felge abgefahren wurde.

You may also like

Hinterlasse einen Komentar