Kinderbett und Rausfallschutz für Wohnwagen & Reisemobil

von Michael

Camping ist optimal für Familien mit Kindern und sobald die Kleinen einen Schlafplatz beziehen sollen, wird ein Rausfallschutz für Wohnwagen und Reisemobil benötig. Denn ein Kinderbett passt in den wenigsten Fällen in den Wohnwagen. Daher musst du ein normales Bett für die Kinder anpassen.

Im Wohnwagen oder Reisemobil gibt es in der Regel 4 verschiedene Bett-Typen. Das Stockbett, das Einzelbett, das Doppelbett in der Sitzgruppe und das Hubbett. Im Reisembolien gibt es noch den Alkoven als Schlafplatz. Jedes dieser Betten ist unterschiedlich für Kinder zum Schlafen geeignet, doch wer kann sich schon jederzeit ein neues Campingfahrzeug kaufen. Gemeinsam gehen wir die unterschiedlichen Optionen durch und stellen dir verschiedene Lösungen als Rausfallschutz für Wohnwagen vor.

Rausfallschutz für Wohnwagen in der Übersicht

Grundsätzlich gilt, es gibt nichts, was es nicht gibt. Viele Camper haben die unterschiedlichsten Lösungen als Rausfallschutz geschaffen. Von der Logik her, gibt es zwei Lösungen am Markt, die sich bewährt haben. Ein Rausfallschutz als Netz, der in verschiedenen Höhen angebracht werden kann und ein Rausfallschutz zum unter die Matratze klemmen.

Ein Netz als Rausfallschutz

Im Wohnwagen oder Reisemobil verfügen höhere Betten meist über ein Netz als Rausfallschutz. Je nach Konstruktion wird dieser anschließend mit Clips an der Seite oder an der Decke Befestigt. Für Kinder kann dieses Netz durchaus zu niedrig sein. Deshalb bieten sich verschiedene Netze als Rausfallschutz an, die den kompletten Bereich nahezu vollständig bedecken. Das Kind bleibt so im Bett und alle Familienmitglieder haben eine Sorge weniger.

Zu bedenken ist jedoch, dass solche Arten von Rausfallschutz für Wohnwagen und Reisemobil meistens mit den Halterungen an Wand oder Decke montiert werden müssen. Ebenso kommt man bei hohem Rausfallschutz selbst schlecht ans Kind oder größere Kinder nicht eigenständig heraus.

Rausfallschutz als Netz - der Standard hier ist viel zu niedrig für Kinder
Rausfallschutz als Netz – der Standard hier ist viel zu niedrig für Kinder

Der Rausfallschutz unter die Matratze geklemmt

Als praktikable und transportable Alternative gilt der Rausfallschutz zum unter die Matratze klemmen. In der Regel handelt es sich um ein Metallgerüst, welches mit einem Stoff oder einem Netz bespannt ist. Folglich kann dieser Rausfallschutz einfach unter die Matratze geschoben werden und je nach Bedarf bewegt werden. Solche Varianten gibt es meist Verstellbar und können dem Bett im Wohnwagen angepasst werden.

Wir nutzen solche eine Version, damit die Kinder später durch einen kleinen Spalt am Fußende selbst ins Bett kommen und so auch in der Nach alleine auf das WC gehen können.

Rausfallschutz für Wohnwagen - Ideale Version zum Klemmen in Kombination mit der Leiter
Rausfallschutz für Wohnwagen – Ideale Version zum Klemmen in Kombination mit der Leiter

Rausfallschutz zum Klemmen

Teilweise gibt es auch Modelle, die mittels Klemmvorrichtung zwischen zwei feste Punkte gespannt werden. Hiervon raten wir dringend ab, denn die Möbel und Wände in Wohnwagen und Reisemobil sind meist sehr dünn und können keine starken Punktbelastungen aushalten. Einmal ordentlich gespannt und schon ist der Schaden größer als der Nutzen!

Welcher Rausfallschutz passt für welches Bett im Wohnwagen?

Mit den beiden Grundtypen kann nahezu jedes Bett beim Camping sicher gemacht werden. Nichtsdestotrotz kann nicht überall eine Schraube in Holz gebohrt werden. Besonders bei gemieteten Reisemobilen bieten sich unter die Matratze geklemmte Varianten an. Sie kommen einfach wieder entfernt werden. Vor dem Anmieten bietet sich eine Besichtigung beim Vermieter an, damit vorab klar ist, was benötigt wird.

Stockbett mit Rausfallschutz

Zu den Klassikern gehört das Stockbett. Dadurch haben die Kinder auf engen Raum viel Platz für sich alleine. Größere Kinder schlafen oben und verfügen über den fest montierten Rausfallschutz. Kleine Geschwister sollten sowieso unten schlafen und erhalten einen zusätzlichen Schutz gegen das Herausfallen. Stockbetten verfügen meist über keinen Schutz im unteren Bett.

Das Netz als Rausfallschutz

Im unteren Bett kann so ein Netz montiert werden, das einfach am Lattenrost des unteren und oberen Bettes befestigt wird. Ob es ein hohes Netz sein muss oder nur ein niedriges, liegt am Schlafverhalten des Kindes. Darüberhinaus kann solch ein Netz auch mit einer Deckenmontage für das obere Bett eingesetzt werden, wenn du zwei kleine Kinder hast.

Die geklemmte Variante

Meist genügt eine geklemmte Variante, die im unteren Bett unter die Matratze geschoben wird. Wie bereits beschrieben, kann so ein ausreichender Schutz hergestellt und bei Bedarf am Fußende ein Einstieg ermöglicht werden. Dies ist unser Favorit!

Einzelbett und Doppelbett

Viele Freizeitvehikel verfügen über Einzelbetten, die gerne mit einer Liebesbrücke zu einem Doppelbett verbunden werden können. Infolgedessen eignen sich diese Betten auch wunderbar für Kinder.

Je nach Beschaffenheit kann das Spannen eines Netzes als Rausfallschutz über die große Distanz für Probleme sorgen. Denn die Kinder hängen sich gerne in der Mitt drauf und leiern es aus. Ungeachtet dessen, müssen dann Löcher gebohrt und geschraubt werden.

Analog zum Stockbett, bietet sich auch hier wieder das längenverstellbare Metallgerüst zum unter die Matratze klemmen an. Es gibt diesen Rausfallschutz auch in verschiedenen Höhen.

Hast du ein Doppelbett, dann sollte der Rausfallschutz natürlich vorne angebracht werden. Auch hier geht es in der Regel über die komplette Distanz, was für die Klemmvariante spricht.

Der Alkoven im Reisemobil bzw. das Hubbett

Zum Schluss folgt die Besonderheit für Reisemobile und Wohnwagen. Alkoven gibt es in Reisemobilen und das Hubbett auch im Wohnwagen. Egal wo das Bett ist, ist die Höhe meist besonders hoch und der Zutritt erfolgt über eine Leiter. Diese Betten verfügen werksseitig über ein Netz, dass durch eine engmaschigere und höhere Variante ersetzt werden muss. Denn Kinder sind kleiner als Erwachsene und schlüpfen gerne an den Enden durch die Maschen.

Unser Fazit zum Rausfallschutz für Wohnwagen

Wir empfehlen auf jeden Fall einen Rausfallschutz, der deinen Bedürfnissen entspricht. Ohne kann der Urlaub ein unschönes Ende nehmen. Denn dieses Tool ist günstig und sorgt für die richtige Sicherheit! Wir fahren durch die Version zum unter die Matratze klemmen sehr gut und können so den Kindern eine entsprechende Freiheit gaben.

You may also like

Hinterlasse einen Komentar